Wer oder was ist SEO - mit einer strategischen Suchmaschinenoptimierung langfristig erfolgreich sein

Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland fast 95 % der gesamten Suchanfragen im Netz über Google gestellt. Die alternative Suchmaschine Bing schafft es immerhin noch auf etwa 4,0 % (www.statista.com). Beim gesamten Rest erübrigt sich eine Erwähnung. Die Statistik belegt, dass Google in diesem Bereich nahezu eine monopolistische Stellung innehat – Tendenz steigend. Daraus resultiert natürlich die Frage, wie kann ich meine Website und meine Onlinepräsenz im Hinblick auf die von Google verwendeten Suchalgorithmen und Faktoren optimieren? Die naheliegendste Antwort lautet Suchmaschinenoptimierung oder abgekürzt einfach nur SEO (Search Engine Optimization). Im folgenden Beitrag erfahren Sie alle notwendigen Grundlagen zum Thema SEO und erhalten einen Überblick zu den wichtigsten Grundlagen innerhalb einer strategischen Suchmaschinenoptimierung.

 

Die oben genannte Statistik zeigt letztendlich auch, dass Sie ohne eine entsprechende Ausrichtung im Netz verloren gehen, da Google für einen Großteil der Bevölkerung inzwischen die erste Anlaufstelle für jegliche Informationsrecherche darstellt. Die Suchmaschinenoptimierung dient dabei in erste Linie dazu, die Auffindbarkeit im Netz unter bestimmen Suchbegriffen (Keywords) zu erhöhen und damit verbunden, die allgemeine Reichweite langfristig zu steigern. Mithilfe der richtigen SEO-Maßnahmen erreichen Sie letztendlich eine höhere Platzierung bei den organischen Suchanfragen und den Ergebnissen im Google-Ranking. Dadurch erhalten Sie signifikante Wettbewerbsvorteil gegenüber Ihrer Konkurrenz. Zudem erhöhen Sie mit der richtigen Suchmaschinenoptimierung den allgemeinen Traffic auf Ihrer Seite und können mit den passenden Angeboten direkt mehr Conversions erzielen.