Interview mit der Stadtwerke Jena Gruppe

Das „Danke“ traf mitten ins Herz - Interview mit Tina Schnabel, Leiterin Unternehmenskommunikation der Stadtwerke Jena Gruppe

Nach der Kampagnenauswertung mit dem Kunden nutzten wir im Anschluss die Möglichkeit, mit der Leiterin der Unternehmenskommunikation, Frau Tina Schnabel, durch ausgewählte Fragen die Projekte und auch die Zusammenarbeit nochmal näher aus der Sicht des Auftraggebers zu beleuchten. Das nachfolgende Interview gibt in komprimierter Form Aufschluss über die Beweggründe, Zielstellungen, Anforderungen und Ergebnisse beider Kampagnen der Stadtwerke Jena Gruppe.

Imagekampagne der Stadtwerke Jena Gruppe
Imagekampagne der Stadtwerke Jena Gruppe
Imagekampagne der Stadtwerke Jena Gruppe
Imagekampagne der Stadtwerke Jena Gruppe
Imagekampagne der Stadtwerke Jena Gruppe
Imagekampagne der Stadtwerke Jena Gruppe

3. Das Motto „Das Ungewöhnliche erregt Aufsehen“ war Bestandteil des konzeptionellen Ansatzes der entstandenen Motive zu einer nicht alltäglichen Kampagne, mit denen die Bürger und Mitarbeiter konfrontiert wurden. Sind Ihre Erwartungen erfüllt wurden?

Alle Motive der Kampagne bringen die Betrachter an vertraute Orte ihrer Stadt, fördern aber mit überraschendem Arrangement den Blick auf Neues und Ungewohntes. Wer hat schon mal gesehen, wie eine Kletterin den fast 150 Meter hohen Jentower erklimmt,  eine Straßenbahn per Fernsteuerung gerufen wird oder der Gründer der Jenaer Universität „Hanfried“ als Hipster daher kommt?

In diesem Sinne regte die Kampagne zum Nachdenken und Diskutieren an: Wer könnte die abgebildete Person sein, wo wurde das Bild aufgenommen, was ist echt, was ist Fiktion? So brachte uns die Kampagne den gewünschten Erfolg: Aufmerksamkeit, Nähe zu unseren Kunden – und Emotionen. Den Kampagnenstart auf den Jahresbeginn 2016 zu legen, erwies sich in Jena als gute Entscheidung: Die Menschen und Medien waren offen für Neues. Das „Danke“ traf mitten ins Herz.

Stadtwerke Jena Gruppe - Social Media in den Kanälen Facebook und YouTube
Stadtwerke Jena Gruppe - Social Media in den Kanälen Facebook und YouTube
Schon gehört? Schon gesehen? Wer begegnet denn hier eigentlich wem? Und hatten wir das mit der Zone nicht schon längst hinter uns gelassen? Eigentlich ist es ganz einfach: Die BEGEGNUNGSZONE ist ein Verkehrskonzept, welches die Erfurter Innenstadt noch attraktiver macht und dabei niemanden ausschließt. - weiterlesen
Am Mittwoch präsentierte der Jenaer Nahverkehr ihre frisch gestaltete Straßenbahn im evita-Style. Zu diesem durchaus wichtigen Termin waren nicht nur der Geschäftsführer Herr Möller, Marketingleiterin Frau Franke, Bereichsleiter im Vertrieb Herr Würtz und die Fotomodels der Kampagne, sondern ebenso unser kartinka-Geschäftsführer Andreas Jung anwesend.  Warum die Erfurter Werbeagentur kartinka mit dabei war?   - weiterlesen
Nachdem kartinka für das Augenzentrum Erfurt in den vergangenen Monaten eine neue Marke kreiert hatte, den Relaunch der Patientenmappen, Briefbögen und Visitenkarten vornahm und sowohl die Beschilderung als auch das Design in und um die Praxisräume erneuerte, folgte letztlich die Fertigstellung der Neugestaltung und Programmierung der Website. - weiterlesen

Kontakt - Sie finden uns mitten in der Altstadt von Erfurt

Gotthardtstraße 21
99084 Erfurt
Telefon

Andreas Jung

Geschäftsführung
Projektsteuerung On- und Offlinemedien
IHK Referent für Onlinemarketing
Andreas Jung - Geschäftsführung / Projektsteuerung On- und Offlinemedien / IHK Referent für Onlinemarketing

Eine kurze Nachricht senden?

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Fenster schließen

Andreas Jung - Geschäftsführung / Projektsteuerung On- und Offlinemedien / IHK Referent für Onlinemarketing

Andreas Jung

Geschaftsführer

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne, kostenlos,
unverbindlich und individuell!